kaart klein
Suchen auf der Karte
Image Map
Sluiten

Top 10 der schönsten Städte an der Adria

<i>Möchten Sie in Ihrem Urlaub einige kulturelle Highlights besuchen? Dann hat die adriatische Küste einiges zu bieten. Es gibt einige historische Stätten, die sicherlich einen Besuch wert sind. Wir haben eine Übersicht der 10 interessantesten italienischen Städte an der adriatischen Küste für Sie zusammengestellt.</i>
1.

Die größte touristische Attraktion: Venedig


Pro Jahr kommen ca. 20 Millionen Touristen nach Venedig, um die Stadt in ihrer ganzen Pracht zu bewundern. Sie können die Stadt auf verschiedene Weisen erkunden. So können Sie z.B. mit einer Bootstour alle schönen Plätze und Gebäude von der Wasserseite aus anschauen. Sie fahren dann unter verschiedenen Brücken durch, wie z.B der Rialtobrücke (Ponte di Rialto) oder der Seufzerbrücke (Ponte dei Sosporo) und fahren an eindrucksvollen Palästen entlang.
Der beeindruckenste Platz in Venedig ist natürlich der Markusplatz (Piazza San Marco). Dieser Platz steht auf der UNESCO Weltkulturerbeliste. Trotz aller Schönheit ist es die Frage, wie es um die Zukunft dieses Platzes bestellt ist. Verschiedene Messungen haben ergeben, daß er stets mehr unter dem steigenden Meeresspiegel zu leiden hat. Es passiert jetzt schon regelmässig im Herbst und Winter, daß der Platz unter Wasser läuft und man nasse Füße bekommt.

2.

Mit dem Boot zu den wunderschönen Inseln Murano, Burano und Torcello


Wenn Sie genug durch die Stadt geschlendert sind, sorgt veilleicht eine Bootsfahrt zu den Inseln Murano, Burano en Torcello für eine schöne Abwechslung.

Murano ist die Glasbläserinsel. Seit dem 12. Und 13. Jahrhundert wohnen und arbeiten hier die Bläser des berühmten venezianischen Glases. Im Zentrum der Insel werden in einer Anzahl kleiner Geschäfte Produkte verkauft, die auf der Insel durch die Glasbläser angefertigt sind.

Auf Burano finden Sie kleine Gassen, die direkt an der Kade beginnen. Besonders schön sind all die bunten Häuser, die an der Wasserseite stehen. Die einheimischen Fischer haben die Häuser sehr bewußt so bunt angemalt, so daß sie nach einem Tag auf See Ihre Insel auch bei Nebel zurückfinden konnten. In den Restaurats auf der Insel werden Ihnen leckere frische Fischgerichte und hausgemachte Pasta serviert.

Torcello ist ein bißchen grüner als die anderen zwei Inseln. Auf dieser Insel wohnen nur 20 Menschen. Im Sommer erhöht sich die Zahl durch die Mitarbeiter der Restaurants der Insel, die dann auch für die Saison dort wohnen. Sie finden hier schmaler Wanderwege, auf denen Sie die ganze insel erkunden können. Auf der Insel befindet sich auch eine Kirche. Wenn Sie auf den Kirchenturm steigen, dann können Sie in der Ferne Murano und Burano liegen sehen. Genießen Sie die wunderschöne Aussicht.


3.

Die Geschichte Paduas


Padua ist überwiegend für seine alte Universität bekannt. Die Gründung der Universtität 1212 war für die Stadt von großer Bedeutung. Die berühmten Wissenschaftler Galileo Galilei und Newton haben hier unterrichtet. Die Namen der beiden Wissenschaftler sind auf der Mauer des Innenhofes Palazzo del Bo verewigt. In der Stadt finden Sie weiterhin viele schöne Paläste, von denen der Palazzo della Ragione der spektakulärste ist. Das kommt durch die ausgefallenen Wandmalereien. Der Bau dieses Palastes hat 100 Jahre gedauert. Charakteristisch für diesen Palast sind die Deckenmalereien. Diese sind durch Giotto di Bondone angefertigt. Im 18. Jahrhundert ist das Dach eingestürzt, wobei all seine Werke zerstört worden sind.


4.

Kultur schnuppern in Bologna


In Bologna gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen können. Kombinieren Sie dies mit einem entspannten Mittag in einem der vielen Parks, die Sie in der Stadt finden. Die Bus- und Zugverbindungen zu und von der Stadt sind sehr gut. Im historischen Zentrum Bolognas finden Sie viele schöne Kirchen. Sie sind unzählbar. Alles in Allem gibt es in der Stadt über 40 km” porticos” . Im Sonner schützen sie vor der brennenden Sonne. Desweiteren bietet die Stadt eine Anzahl Museen, die sicherlich einen Besuch wert sind.
In der Stadt gibt es zudem viel Street-Art. Diese fand Ihren Anfang während der Ausstellung von Arte di Frontiera im Jahr 1984. In den letzten Jahren hat die Street-Art immer mehr an Popularität gewonnen.

Tip! Machen Sie eine Fahrradtour durch Bologna. Besuchen Sie den modernen Teil der Stadt mit viel Graffiti und ausgesprochenen modernen Wandmalereien.


5.

Treviso, oder auch Klein-Venedig genannt


Vor hundert Jahren war Treviso noch ein kleines Fischerdorf. Inzwischen ist die Stadt zu einem Klein-Venedig gewachsen. Das historische Zentrum von Treviso ist von mittelalterlichen Mauern und Festungen umgeben. Die Flüsse Kania und Silas treffen hier aufeinander. In dem Viertel Vicolo Molinette können Sie durch einen großen Park schlendern und unterwegs noch eine alte Mühle besichtigen, die bis heute noch in Betrieb ist.

Wußten Sie, daß in Treviso die bekannten Kleidungsmarken Lotto Sport Italia und Benetton ihren Standort haben?


6.

Shoppen im Einkaufzentrum von Lido di Jesolo


In Lido di Jesolo gibt es ein großes Einkaufszentrum, in dem es ein riesiges Angebot gibt. Ein neues Sommeroutfit oder einen Bikini? Hier gibt es echt alles. Der besondere Höhepunkt von Lido di Jesolo ist der Strand. Er ist ungefähr 16 (!) Kilometer lang und ist der Mittelpunkt des Dorfes.
Östlich von Lido di Jesolo gibt es ein Gebiet mit wunderschönen grünen Wanderrouten.
In Lido di Jesolo befindet sich auch schönes Aquarium mit tropischen Fischen und anderen interessanten Meerestieren, die Sie im Tunnel von Sea Life bewundern können.


7.

Vicenza, nicht so bekannt, aber sicherlich nicht weniger schön


Vicenza ist die Stadt van Andrea Palladio (1508 - 1580). Er war ursprünglich Maurer und wurde der einflußreichste Architekt seiner Zeit. In und rund um die Stadt finden Sie viele Bauwerke, für die er verantwortlich ist. Der Stil, in dem er gebaut hat, ist bekannt geworden als “Pallandianismus”. Sein Stil, der gekennzeichnet ist durch Einfachheit und Harmonie, hat sich nach England und andere europäische Länder verbreitet.


8.

Das fahrradfreundliche Ferrara


Über der Stadt Ferrara hängt eine gemütliche Atmosphäre Die Umgebung ist überwiegend grün. Da bietet sich eine Endeckungstour mit dem Fahhrad an. Sie werden sehen, daß Ihnen in der Stadt viele andere Radfahrer begegnen. Nach Amsterdam hat Ferrara die meisten Fahrräder pro Kopf. Das Zentrum der Stadt ist weitesgehend autofrei. Am Stadtrand von Ferrara liegt eine verfallene Villa mit einem riesigen parkähnlichen Garten.
Im Zentrum von Ferrara reicht man Ihnen zum Kaffee eine besondere Spezialität. Das “Coppia” ist ein weißes Brötchen mit einer Schleife obendrauf. Es sieht aus wie eine Krabbe, aber laut eines Baristas stellt die Schleife die Beine von einem Mann und einer Frau dar, die ineinander verstrengelt sind. Daher auch der Name Coppia.


9.

Das historische Zentrum von Ravenna


Ravenna ist niet die erste Stadt, die in einem aufkommt, wenn man an Italien denkt. Und doch ist sie eine der schönsten Städte Italiens. Überall in der Stadt finden Sie Mosaike. Vor allem im Zentrum finden sie unzählige Stücke: Die Byzantinischen Mosaike sind dadurch auch in die UNESCO Weltkulturerbeliste aufgenommen. Auf der Piazza del Popolo, dem bekanntesten Platz in Ravenna, gibt es wöchentlich einen Obst- und Gemüsemarkt.


10.

Das Fischerdorf Caorle


Caorle ist ein echtes Fischerdorf. Das alte Zentrum besteht überwiegend aus bunten Häusern in Pastelfarben an Gassen und Plätzen. Den großen Glockenturm können Sie von jedem Punkt der Stadt aus sehen. Im alten autofreien Teil finden Sie den traditionellen Fischerhafen. Der tägliche Fang der Fischer wird auf dem Markt in Duna Verde verkauft. Der frische Fisch steht auch bei den meisten Restaurants auf dem Menu.
Bei Caorle finden Sie auch langgestreckte Strände.


Möchten Sie wissen, welche Campingplätze sich in der Nähe dieser schönen Städte befinden? Schauen Sie sich unsere Campingplätze an der adriatischen Küste an:


- Campingplatz Pra delle Torri
- Campingplatz Sant Angelo
- Campingplatz Union Lido
- Campingplatz Marina di Venezia
- Campingplatz Spiaggia e Mare
Campingplatz Tahiti
Lees verder
Read more
Weiter Lesen
Leggi di più